Autor Thema: Wartung  (Gelesen 167 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bensvine

  • Spielleitung
  • Sr. Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 370
    • Profil anzeigen
Wartung
« am: 28. April 2019, 14:40:02 »
Hallo zusammen,

ich möchte nochmal kurz auf die Wartung eingehen. Ich habe gelesen, dass es zu teuer ist und unrealistisch wirkt. Als erstes, die Preise sind nicht in Stein gemeißelt und können jederzeit angepasst werden. Jedoch muss dieses ins Game passen. Ich bin immer daran interessiert, die Realität so nah wie möglich ins Game einfließen zu lassen. Wenn einer also in einer Werkstatt für Busse arbeitet oder genau weiß, was die Kosten so im Mittel sind, kann er sich gerne melden und wir sprechen darüber. Ich habe immer ein offenes Ohr.

Zur Wartung: Bei einer Wartung wird alles gemacht, was man an einem Bus machen kann. Im Prinzip wird dann 30.000 km an dem Bus gar nichts gemacht, weder gewaschen noch sonstiges. Daher ist das sehr umfangreich und geht von Inspektion, Reinigung (innen, außen, WC), Klimaanlage, Beleuchtung innen und außen, Sitze, Kofferräume usw. usw. Wenn man es realistisch betrachtet, wäre das in sieben Stunden mit zwei Leuten nicht zu schaffen. Also muss man schon von mind. 4 Leuten ausgehen. Nun kommt hier die Arbeitszeit, Ersatzteile, Verbrauchsmaterialen, Steuern und viele andere kleine Dinge hinzu. Das würde reell berechnet schon teuer werden. Nun muss ich natürlich gestehen, kenne ich nicht jeden Preis von jedem Teil. Und ich weiß auch nicht wirklich genau, was so eine Wartung kostet. Aber ich habe mir das damals so überlegt, weil ich mir gedacht habe, das doch einige Kosten entstehen. Des weiteren hat es natürlich auch noch einen anderen Hintergrund. Der Bus wird immer älter und mit dem alter kommen auch mehr Probleme. Da muss eine Wartung auch teurer werden. Sei es das er einfach mal einen oder zwei neue Sitze braucht, eine neue Scheibe und was auch immer. Das ist nun nicht jedes mal so, ist aber im Mittel so gerechnet.

Das nächste Problem ist, dass es ganz wichtig ist, den Bus irgendwann für den Manager unrentabel zu machen. Wenn ein Manager mit jedem Bus immer bis zum letzten fahren kann und mit diesem auch immer vollen Gewinn einfährt, tut das dem Game selber nicht gut. Der Manager muss an einem Punkt immer gezwungen sein, sich die Frage zu stellen, hole ich mir einen neuen oder versuche ich es mit dem alten noch weiter. Es muss immer Geld aus dem Game gezogen werden, damit eine gewisse Spannung und Arbeit für den Manager bleibt. Wenn alles in jedem Fall Gewinn abwirft, ist das kein Game für lange und es wird ab einen gewissen Status für den Spieler langweilig. Der Manager muss in jedem Status des Spiels gefragt sein, und es darf nun mal nicht ab einen gewissen Punkt alleine laufen. Aber genau das würde passieren, wenn man nicht zu jeder Gelegenheit Geld aus dem Game zieht. Grundlegend ist es immer noch zu wenig, was z.Zt. aus dem Game gezogen wird, aber es kommen ja noch ein paar Sachen. Wenn man mal in die Realität guckt, was da an Kosten fließen und wieviele Unternehmen jedem Monat am Minimum sich bewegen, dann sind wir hier doch auf einen guten Weg. Es wird und soll aber immer ein Erfolg erkennbar bleiben, das ist mir auch wichtig.

Nun ist immer wieder die Rede man schafft es nicht, die Busse zu warten. Ich habe mich aktuell einmal hingesetzt und es mit vielen Bussen versucht zu managen. Es ist so im Moment nicht einfach, aber möglich. Hier ist eine gute Planung wichtig und ab einer bestimmten Anzahl von Bussen, kann nicht jeder Bus mehr am Routensystem teilnehmen. Das kann auch gar nicht funktionieren. Ich bin mir auch ziemlich sicher, das ein großes Unternehmen nicht alle seine Busse jeden Tag komplett ausgebucht hat. Sie haben mit Sicherheit auch ein zwei Busse in der Hinterhand. Eigentlich kann man es wie folgt sehr gut in den Griff bekommen. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass einer mehr als 20 Busse hat. Nun können alle, bis auf zwei oder drei, voll in die Routenplanung eingebunden werden. Die Fahrten werden gebucht und ich kann nun anfangen, die Busse auszutauschen. Die eingebuchten Fahrten von einem Bus einfach auf einen Reservebus übertragen, für den Zeitraum der Wartung. Nach der Wartung nimmt er einfach wieder seine Route auf. Hier macht es natürlich Sinn, ihn evtl. schon ein zwei Fahrten früher rauszunehmen, wenn er gerade am Stütz ist. So spart man sich die Überführung. Des weiteren weiß man, was der Bus am Tag für km zurück legt. Sprich, ich kann eigentlich schon fast genau sagen, wann ein Bus hin muss. Evtl. muss er einfach auch mal früher, wenn es halt gerade so passt. Aktuell mache ich es auch so, und ich fahre damit sehr gut.

Ich weiß, dass es nicht optimal ist und ich werde es auch überarbeiten bzw. bin ja schon dran. Allerdings kann ich eins schon sagen, es wird nicht dazu kommen, das man nur zwei Klicks macht und alles läuft von alleine. Ich bin ganz fest der Meinung, das sowas den Spielspaß nimmt und auf lange Sicht keinen Erfolg hat. Natürlich muss hier das Gleichgewicht geschaffen werden, dass Manager die wenig loggen können, es genauso schaffen, wie die die viel ins Game kommen. Aber der Manager der viel aktiv ist, wird es natürlich immer ein bisschen leichter haben.

Gerne könnt ihr euer Meinung dazu äußern.

Nun ist es doch nicht bei kurz geblieben. :-)

VG Bensvine
« Letzte Änderung: 28. April 2019, 14:44:48 von Bensvine »

Offline Brummi01

  • Jr. Mitglied
  • **
  • Beiträge: 57
    • Profil anzeigen
Antw:Wartung
« Antwort #1 am: 02. Mai 2019, 17:27:45 »
Hallo zusammen,

ich möchte nochmal kurz auf die Wartung eingehen. Ich habe gelesen, dass es zu teuer ist und unrealistisch wirkt. Als erstes, die Preise sind nicht in Stein gemeißelt und können jederzeit angepasst werden. Jedoch muss dieses ins Game passen. Ich bin immer daran interessiert, die Realität so nah wie möglich ins Game einfließen zu lassen. Wenn einer also in einer Werkstatt für Busse arbeitet oder genau weiß, was die Kosten so im Mittel sind, kann er sich gerne melden und wir sprechen darüber. Ich habe immer ein offenes Ohr.

Also hier kann ich meine Erfahrung aus der LKW Branche einspielen lassen.
Klar werden die Fahrzeuge älter und damit Reparaturen auch teurer.
Aber Die Busse werden regelmässig gereinigt, nicht nur in der Werkstatt. Mindestens 1 mal am Tag denke ich. Die auf Linie sind evtl. 1 mal in der Woche. Vor allem innen wird eigendlich Täglich, oder sogar nach jeder Tour, gereinigt. So sollte es eigendlich sein.


Zur Wartung: Bei einer Wartung wird alles gemacht, was man an einem Bus machen kann. Im Prinzip wird dann 30.000 km an dem Bus gar nichts gemacht, weder gewaschen noch sonstiges. Daher ist das sehr umfangreich und geht von Inspektion, Reinigung (innen, außen, WC), Klimaanlage, Beleuchtung innen und außen, Sitze, Kofferräume usw. usw. Wenn man es realistisch betrachtet, wäre das in sieben Stunden mit zwei Leuten nicht zu schaffen. Also muss man schon von mind. 4 Leuten ausgehen. Nun kommt hier die Arbeitszeit, Ersatzteile, Verbrauchsmaterialen, Steuern und viele andere kleine Dinge hinzu. Das würde reell berechnet schon teuer werden. Nun muss ich natürlich gestehen, kenne ich nicht jeden Preis von jedem Teil. Und ich weiß auch nicht wirklich genau, was so eine Wartung kostet. Aber ich habe mir das damals so überlegt, weil ich mir gedacht habe, das doch einige Kosten entstehen. Des weiteren hat es natürlich auch noch einen anderen Hintergrund. Der Bus wird immer älter und mit dem alter kommen auch mehr Probleme. Da muss eine Wartung auch teurer werden. Sei es das er einfach mal einen oder zwei neue Sitze braucht, eine neue Scheibe und was auch immer. Das ist nun nicht jedes mal so, ist aber im Mittel so gerechnet.

Ich denke da an LKW Wartung. Also 30.000 - 50.000 € da bekommt man schon ein kompletten Motor gewechsel. Für die reine Inspektion denke ich mal sind so 5000 € angemessen. Klar, wenn jetzt mal was außergewöhnliches kaputt ist wird es teurer. Evtl sollte man sich mal bei MAN,Setra,Mercedes o.ä. versuchen zu erkundigen was die so dazu sagen. Ich kann mir vorstellen das man da auskunft über Kosten einer Inspektion und die Km länge. Ich habe z.b. mit meinem LKW alle 90000 km eine Inspektion gehabt. Also 2 mal im Jahr ca. Ich bin im Schnit pro Monat ca 16000 km gefahren.

Das nächste Problem ist, dass es ganz wichtig ist, den Bus irgendwann für den Manager unrentabel zu machen. Wenn ein Manager mit jedem Bus immer bis zum letzten fahren kann und mit diesem auch immer vollen Gewinn einfährt, tut das dem Game selber nicht gut. Der Manager muss an einem Punkt immer gezwungen sein, sich die Frage zu stellen, hole ich mir einen neuen oder versuche ich es mit dem alten noch weiter. Es muss immer Geld aus dem Game gezogen werden, damit eine gewisse Spannung und Arbeit für den Manager bleibt. Wenn alles in jedem Fall Gewinn abwirft, ist das kein Game für lange und es wird ab einen gewissen Status für den Spieler langweilig. Der Manager muss in jedem Status des Spiels gefragt sein, und es darf nun mal nicht ab einen gewissen Punkt alleine laufen. Aber genau das würde passieren, wenn man nicht zu jeder Gelegenheit Geld aus dem Game zieht. Grundlegend ist es immer noch zu wenig, was z.Zt. aus dem Game gezogen wird, aber es kommen ja noch ein paar Sachen. Wenn man mal in die Realität guckt, was da an Kosten fließen und wieviele Unternehmen jedem Monat am Minimum sich bewegen, dann sind wir hier doch auf einen guten Weg. Es wird und soll aber immer ein Erfolg erkennbar bleiben, das ist mir auch wichtig.

Hier denke ich das du recht hast. Bei der Rechnung von mir oben ist das schnell langweilig und der Manager ist nicht mehr gefordert. Da muß eine einigung gefunden werden die eine gute mischung hat und das Game spannend machtund bleibt.

Nun ist immer wieder die Rede man schafft es nicht, die Busse zu warten. Ich habe mich aktuell einmal hingesetzt und es mit vielen Bussen versucht zu managen. Es ist so im Moment nicht einfach, aber möglich. Hier ist eine gute Planung wichtig und ab einer bestimmten Anzahl von Bussen, kann nicht jeder Bus mehr am Routensystem teilnehmen. Das kann auch gar nicht funktionieren. Ich bin mir auch ziemlich sicher, das ein großes Unternehmen nicht alle seine Busse jeden Tag komplett ausgebucht hat. Sie haben mit Sicherheit auch ein zwei Busse in der Hinterhand. Eigentlich kann man es wie folgt sehr gut in den Griff bekommen. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass einer mehr als 20 Busse hat. Nun können alle, bis auf zwei oder drei, voll in die Routenplanung eingebunden werden. Die Fahrten werden gebucht und ich kann nun anfangen, die Busse auszutauschen. Die eingebuchten Fahrten von einem Bus einfach auf einen Reservebus übertragen, für den Zeitraum der Wartung. Nach der Wartung nimmt er einfach wieder seine Route auf. Hier macht es natürlich Sinn, ihn evtl. schon ein zwei Fahrten früher rauszunehmen, wenn er gerade am Stütz ist. So spart man sich die Überführung. Des weiteren weiß man, was der Bus am Tag für km zurück legt. Sprich, ich kann eigentlich schon fast genau sagen, wann ein Bus hin muss. Evtl. muss er einfach auch mal früher, wenn es halt gerade so passt. Aktuell mache ich es auch so, und ich fahre damit sehr gut.

Ich habe 2 Busse nur im Auftragsmodus laufen und ersetzte die Busse immer für die Zeit wo der eigendliche Bus zur Wartung/TÜV muß. Die Beschreibung praktiziere ich zu fast 100% so. Wenn ich mehr Busse habe muß ich gut planen oder auch mehr in der Rückhand haben.

Ich weiß, dass es nicht optimal ist und ich werde es auch überarbeiten bzw. bin ja schon dran. Allerdings kann ich eins schon sagen, es wird nicht dazu kommen, das man nur zwei Klicks macht und alles läuft von alleine. Ich bin ganz fest der Meinung, das sowas den Spielspaß nimmt und auf lange Sicht keinen Erfolg hat. Natürlich muss hier das Gleichgewicht geschaffen werden, dass Manager die wenig loggen können, es genauso schaffen, wie die die viel ins Game kommen. Aber der Manager der viel aktiv ist, wird es natürlich immer ein bisschen leichter haben.

Da bin ich auch ein Gegner von. Ich muß und will als Manager auch was zu tun haben. So soll es auch bleiben.


Gerne könnt ihr euer Meinung dazu äußern.

Nun bin ich auf die Meinung der anderen Manager gespannt.
Gruß Alex
Nun ist es doch nicht bei kurz geblieben. :-)

VG Bensvine

« Letzte Änderung: 02. Mai 2019, 17:30:43 von Brummi01 »
Lebe den Tag als wäre es dein letzter.

Offline Ever Hendler

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
    • Profil anzeigen
Antw:Wartung
« Antwort #2 am: 24. November 2019, 19:01:06 »
KAKA!

Offline rtwPADUL

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 31
    • Profil anzeigen
Antw:Wartung
« Antwort #3 am: 24. November 2019, 21:19:33 »
KAKA!

Vielen Dank für diesen sehr konstruktiven Beitrag.

Magst du uns vielleicht etwas genauer verraten was dir daran nicht gefällt?