Autor Thema: Fahrpläne der Unternehmen  (Gelesen 5915 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eschy5

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 3
    • Profil anzeigen
Antw:Fahrpläne der Unternehmen
« Antwort #15 am: 01. Mai 2024, 20:03:06 »
Aktuell betreibe ich mit 7 Bussen den Linienverkehr. Davon sind sind drei 3-Sterne 30er und vier 2-Sterne 52er im Einsatz. Mein Fuhrpark enthält noch weitere drei Busse (3-Sterne 52er) für Auftragsfahrten und als Ersatzbusse, wenn die Linienbusse zur Wartung und HU müssen.

Die Fahrpläne meiner beiden Linien sind angepasst auf 3-Sterne 30er und 2-Sterne 52er Busse. In Zukunft werde ich nur noch 3 Sterne 52er kaufen. Die dann nach und nach auf die Linien rutschen. Wenn eine Linie dann komplett mit 3-Sterne 52er bestückt ist, wird der Fahrplan darauf abgestimmt, um Standzeiten zu kürzen, weil diese dann etwas schneller sind. Bei jedem Halt plane ich mindestens 10 Minuten ein. Bei größeren Städten ab 500.000 sind es bei mir 15 Minuten Aufenthalt. Eine Ausnahme auf der ersten Linie ist Bremen, da ich wegen 6 Zwischenhalten den ersten Teil der Fahrt enden lassen musste, und Folgefahrten dann nur zur jeweils zu den Minuten 00, 15, 30 und 45 Möglich sind. Damit die Busse dort nicht zulange stehen, habe ich mich dort für die nächstmögliche Abfahrtzeit entschieden was dann in Bremen nur für 7 Minuten Aufenthalt reicht.

@Bensvine: Bei dir im Fahrplan sehe ich viele 6 Minuten Aufenthalte. Ist das nicht ein bisschen zu wenig? Bei mir läuft es mit den 10 Minuten Aufenthalt ganz gut.
« Letzte Änderung: 01. Mai 2024, 22:35:07 von Eschy5 »

Offline Bensvine

  • Spielleitung
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 827
    • Profil anzeigen
Antw:Fahrpläne der Unternehmen
« Antwort #16 am: 04. Juni 2024, 08:38:55 »
@Bensvine: Bei dir im Fahrplan sehe ich viele 6 Minuten Aufenthalte. Ist das nicht ein bisschen zu wenig? Bei mir läuft es mit den 10 Minuten Aufenthalt ganz gut.
Ja, 6 Minuten können echt knapp sein und Verspätung kann dann fast gar nicht mehr kompensiert werden. Würde ich so auch nicht mehr planen.