Autor Thema: Kooperation mit anderen Betrieben  (Gelesen 3889 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline ChristJudo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Kooperation mit anderen Betrieben
« am: 17. November 2020, 10:51:48 »
Hallo.
Hier sind meine Vorschläge für die Kooperation:

- Einen Kooperation mit einem anderen Betrieb zusammen arbeiten.
- Verdientes Geld von der Strecke wird geteilt (50/50).
- Anderen Spieler anschreiben, ob die für mich die Strecke fahren können, die ich erstellt habe. Natürlich erstmal anfragen.
- Jederzeit kann man die Zusammenarbeit Kündigen.
- Bei der Fahrplan wird bei der Strecke dann 2 Liniennummer angezeigt (1x von mir und 1x von der Kooperationsfirma).
- Man kann anderen Spieler anschreiben.

Lg. Christian (ChrisBus)


Offline OHR

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 217
    • Profil anzeigen
Antw:Kooperation mit anderen Betrieben
« Antwort #1 am: 17. November 2020, 11:02:31 »
Frage zum Verständnis:

Du erstellst eine Strecke, die ein anderer Spieler für dich fahren soll? Dann wird das daraus verdiente Geld geteilt?
Onkel-Herbert-Reisen (OHR) aus Berlin

Offline ChristJudo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Antw:Kooperation mit anderen Betrieben
« Antwort #2 am: 17. November 2020, 14:40:23 »
Ich meine damit, dass es auch in der Realität so ist, dass die Busfirmen Kooperationen haben. Also ich habe z.b. aktuell 2 Linien die ich betreibe und der Kooperationspartner kann die Linie auch anbieten oder auch die neue Linie bedienen die ich erstellt habe.

Natürlich als Kooperationspartner muss man gut zusammen arbeiten.

Das Verdiente Geld von den Linien wird natürlich geteilt, weil ich die Linie erstellt habe (meine Arbeit) und der Partner (Die Busse) einsetzt.

Natürlich wenn mann genügend Geld hat, kann man die Strecke dann selber fahren, wenn der Partner damit einverstanden ist.

Offline OHR

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 217
    • Profil anzeigen
Antw:Kooperation mit anderen Betrieben
« Antwort #3 am: 17. November 2020, 15:46:32 »
Das Verdiente Geld von den Linien wird natürlich geteilt, weil ich die Linie erstellt habe (meine Arbeit) und der Partner (Die Busse) einsetzt.

Nichts für ungut, aber da würde ich mir als Partner schon genau überlegen, ob das wirtschaftlich sinnvoll ist. Wer bezahlt denn den Bus, die Wartung und das Fahrpersonal?

Da musst du als Planer schon wirklich eine so geile Route aufgerissen haben, dass es sich auch wirklich lohnt, das zu teilen.
Onkel-Herbert-Reisen (OHR) aus Berlin

Offline TorstenNey

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 17
    • Profil anzeigen
Antw:Kooperation mit anderen Betrieben
« Antwort #4 am: 18. November 2020, 21:05:52 »
Vielleicht könnte man den Prozentsatz auch individuel einstellen.
Könnte mir die Kooperation evetuell vorstellen als Ersatz wenn z.B ein Buss eine Route ncht fahren kann wegen Wartung,HU und/oder Fahrertauglichkeitsverlngerung.

Offline Bensvine

  • Spielleitung
  • Held Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 826
    • Profil anzeigen
Antw:Kooperation mit anderen Betrieben
« Antwort #5 am: 22. November 2020, 09:55:43 »
Hallo,

was bereits auf unserer Liste steht, ist die Freigabe von Fahrten an andere Unternehmen. Eine direkte Patnerschaft ist akt. nicht geplant. Ich bin hier nicht abgeneigt, es muss nur halt Sinn ergeben. Damit meine ich, das Rechte und Pflichten in so einer Patnerschaft binndend sind und auch vernüftig gespielt werden können. Hier Bedarf es einer genauen Planung bzw. erstmal Konzept.

VG Bensvine

Offline ChristJudo

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Antw:Kooperation mit anderen Betrieben
« Antwort #6 am: 25. November 2020, 10:43:32 »
Hallo.
Also wenn es auf der Liste schon steht, dass man die Fahrten an andere Unternehmen wieter geben kann, dann muss man auch natürlich von dem Verdienst auch was abbekommen (50/50). Ich hoffe, dass es zu einer Kooperation kommen wird. Ich dachte mir auch so wegen den Anschluss und so für die Fahrgäste.

Offline KUV1988

  • Beta - Tester
  • Neuling
  • *****
  • Beiträge: 11
    • Profil anzeigen
Antw:Kooperation mit anderen Betrieben
« Antwort #7 am: 06. Juli 2021, 07:32:11 »
Hallo zusammen,

Ich würde das vielleicht so gestalten, daß jeder Manager Angebote abgeben kann für welchen Preis er die Tour fährt.

Derjenige der dir Tour halt anbietet kann sich so selbst überlegen an welches Unternehmen er die Fahrt abgibt.

Einbezogen werden können ja Dieselkosten, Verschleiß an Hand der gefahrenen km usw.

Entsprechend kann man ein Angebot abgeben.

Offline Brummi01

  • Vollwertiges Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 105
    • Profil anzeigen
Antw:Kooperation mit anderen Betrieben
« Antwort #8 am: 11. Juli 2021, 08:31:38 »
Hallo zusammen,

ich finde die Idee ansich nicht schlecht. Nur mit 50/50 wäre ich nicht einverstanden. Der der die Tour fährt hat mehr Kosten als der Tour-Ersteller. Bei 50/50 habe ich die Vermutung das sich das ein paar Unternehmer, mit Touren erstellen und vergeben, sich ordendlich Geld in die Tasche stecken, ohne Ausgeben zu haben. Für einzelne Touren ist das Prinzip gut. Z.b. wenn mein Bus in der Wartung/Tüv muß, kann ich meine Tour an ein Manager vergeben. Dann aber min 70/30 oder 80/20.

In meinem Berufsleben war das so Ähnlich. Mein Chef hat eine Tour angenommen für ein Fahrzeug. Sagen wir mal er bekommt dafür 500€.
Nun ist das Fahrzeug kurzfristig ausgefallen. Dann verkauft er die Tour für 450€ weiter. so hat er wenigsten die Unkosten (Telefon ect) drin und der andere kann auch überleben.

Dann ist noch die Frage, wie mach ich das mit der Lizenz. Nicht jeder hat die Lizenz für die Städte. Das heißt, es kann nur der die Tour fahren, der die Lizenz für beide Städte hat, bzw. die Tour muß hin und zurück oder ein Rundlauf sein. Sonst kommt derjenige nicht mehr zurück und muß Leer fahren. Man könnte dann auch eine temoräre Lizenz vergeben
Ich hoffe es irgendwie verständlich geschrieben.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende

Gruß Alex
EuroBus
Lebe den Tag als wäre es dein letzter.

EuroBus...wir lieben Reisen